A71: Naturopfer unter dem Deckmäntelchen "Verkehrsprojekte Deutsche Einheit"
 
 

Blick Richtung Althausen (bei Münnerstadt): Eine unterfränkische Äcker- und Waldlandschaft wurde von Buldozern im Sinne der Betonlobby für einen künftigen Rastplatz "gestaltet" - Zwischen den beiden mittleren Wällen die künftige A71

Die andere Seite der Anlage. Flächenverbrauch: über 5 ha (mehrere Fußballfelder). 
 


Lauertal zwischen Münnerstadt und Althausen: Auf dieser Fläche hatten wir vor wenigen Jahren noch gezeltet.
Rechts im Bild der Landwirt, der die Flächenverluste (17 ha) ohne Ausgleich überleben muß. Nach Süden die Schneise durch seinen Wald.

Die gleiche Wiese;  Trotz Brückenüberquerung wurden riesige Wiesenflächen zur Steinwüste.  Hinten der Lauertal-Nordhang.

Unsere Stellungnahme

Zurück