Wespenberatung und Nestversetzungen
 
 

Maßnahmenaktion zum Schutz von Hornissen, Hummeln und Wespen

des Arbeitskreis Arten- und Naturschutz e.V. (AKAN)
 
 

Tipps für Allergiker

Der Akan e.V. hat begonnen, ein Berater- und Betreuernetz zum Schutz von Hornissen, Hummeln und Wespen im Bereich Unterfranken und den angrenzenden Gebieten aufzubauen. Diese Aktion ist in unserem Gebiet beispielhaft und einmalig!

 Anlass für diese Aktion war, dass Bürger bei Hornissen, Hummel- oder Wespenvorkommen bislang sich selbst mit der Lösung des "Problems" überlassen blieben. Behörden oder andere Organisationen konnten nicht in jedem Fall ausreichend Hilfestellung gewähren. Auch die Feuerwehren helfen nur im Notfall!

 Der Arbeitskreis Arten- und Naturschutz e.V. hat es sich daher zur Aufgabe gemacht, neben dem behördlichen Naturschutz mit seinen Pflichtaufgaben eine freiwillige Organisation aufzubauen, die ein Berater- und Betreuernetz für ratsuchende Bürger bietet. Der AKAN ist allen Vereinsmitgliedern, die freiwillig im Berater- und Betreuernetz für Hornissen, Hummeln und Wespen mitarbeiten für deren oft zeitraubende und nicht immer ohne Stich ablaufende Arbeit sehr dankbar!
 

Unsere Tätigkeit besteht in erster Linie darin, Sie telefonisch oder an Ort und Stelle über die Tiere und deren Verhalten zu informieren und zu beraten. Die bisherigen Erfahrungen haben gezeigt, dass so in den meisten Fällen das Problem gelöst werden konnte.

 In den Fällen, in denen das Nest eines Hautflüglervolkes eine (auch mögliche) Gefahr für Leib und Leben darstellt, ist der Betreuer dazu ausgebildet, dieses Nest umzusetzen. Gegebenenfalls zieht er hierzu einen weiteren Betreuer hinzu, um eine schonendere Umsetzung zu ermöglichen.
 

Das Betreuernetz finanziert sich allein aus Mitteln des AKAN, das heißt, aus Mitgliedsbeiträgen und Spenden sowie Zuwendungen Dritter. Die Beratung erfolgt für Sie kostenlos, doch haben Sie bitte Verständnis, dass wir Sie auffordern, uns im Falle einer Umsetzung mit einer Spende zu unterstützen (entsprechende Überweisungsträger haben wir, Ihre Spende ist steuerlich absetzbar) !

Aufgrund der vielen Anfragen in der Hochsaisson ist es uns nicht möglich, allen Versetzungsnachfragen sofort nachzukommen. Doch zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren. Wir behandeln dringende Fälle wie Wespen im Wohnumfeld von kleinen Kindern und Allergikern bevorzugt.

Bedenken Sie zunächst, ob eine Versetzung wirklich erforderlich ist.  Beachten Sie hierzu unsere Ratschläge gegenüber den Insekten. Im Abstand über 3 m stechen die Nestverteidiger nicht mehr (es sei denn das Tier wird gedrückt).
Die Nester lösen sich grundsätzlich im Herbst auf. Eine Wiederbesiedlung im nächsten Frühjahr wäre Zufall.

Hornissen und die in Büschen nistende Mittlere Wespe sind sehr selten geworden - in diesen Fällen versuchen wir besonders, eine Lösung ohne Versetzung zu finden, da Versetzungen nicht immer erfolgreich sind.
Besteht die Bedrohung nur in durchs Fenster in die Wohnung fliegende Wespen, raten wir zu einem Fliegengitter am Fenster, das dem Nest am nähesten ist.
Wir versuchen das Nest möglichst als ganzes ausbauen, das bedeutet bei im Dach nistenden Wespen möglicherweise, daß dies nicht ohne Beschädigung von Verkleidungen oder Isolierungen vonstatten geht. Wespen verursachen allenfalls kleine Nageschäden an der Isolierung, dickeres Holz wird nicht angegriffen.

Mehr über Wespen und Hornissen

Eine Umsetzung dauert oft mehrere Stunden und ist auch für den Betreuer, der dies in seiner Freizeit und freiwillig tut, nicht immer ohne Risiko (Stiche, Leitersturz etc.).

 Um die für uns anfallenden Unkosten bei einer Versetzung zu decken, müssen wir leider bei Nichtmitgliedern des AKAN eine pauschale Gebühr erheben. Diese beträgt bei Wespen 75 €, bei Hornissen 90 €. Dafür haben Sie die Gewissheit, daß die Versetzung fachgerecht und für die Tiere so schonend wie möglich durchgeführt wird!

 Selbstverständlich steht es Ihnen frei, die Beratung durch den Betreuer und die gesamte Arbeit des AKAN, auch in seinen anderen Tätigkeiten, durch eine freiwillige Spende anzuerkennen bzw. zu fördern! Wir würden uns auch sehr freuen, Sie als neues Mitglied im AKAN begrüßen zu dürfen. Neben der Maßnahmenaktion zum Schutz von Hornissen, Hummeln und Wespen führen wir noch viele andere Aktionen und Veranstaltungen durch!
- Unser Veranstaltungskalender -

Wir würden in Ihrer Unterstützung eine Bestätigung unserer Arbeit sehen! Und bedenken Sie bitte, dass der AKAN das Betreuernetz auf Dauer erhalten und ausbauen will und noch eine Vielzahl anderer Projekte durchführen oder fördern möchte!

 Im Namen aller Mitglieder des AKAN sagen wir Ihnen herzlichen Dank für Ihr Verständnis und Ihre Unterstützung!



Akan-Geschäftsstelle:
Tel.  09 31 - 417 30 99        Anrufbeantworter - wird während der Saisson 3 mal die Woche abgehört
                                            (Bürozeiten werden etwa im Mai festgelegt)
                                            oder mobil  0162 - 363 4592
                                           Akan.eVweb.de 
                                                          Fax  09 31 / 4 43 30 .
 
  Zurück
Stand: 1.11.08